Mannheim: 1. Crossgolf-Spezial auf FRANKLIN

Am 09. September 2016 ging es auf FRANKLIN in Mannheim sportlich zu! Zum vierten Mal wurde das FRANKLIN Field im Rahmen der Veranstaltungsreihe URBAN ADVENTURE geöffnet – zur Freude dieses mal für die Crossgolf-Community.

Auf 12 Bahnen konnten die zahlreichen Teilnehmer das FRANKLIN Field und Teilgebiet Sullivan erkunden. Die Crossgolf-Community war vertreten von Spielern der GolfFellas aus Stuttgart, den Winetown Golfer aus Weinstadt, dem „Kopffüssler“ e.V. aus Wiesloch und den Crossgolf Freunde aus Aachen. Darunter mischten sich auch einige Anfänger und Neulinge. Auch PCP war natürlich mit von der Partie.

Mit viel Begeisterung schwangen die Crossgolfer ihre Schläger in leerstehenden Gebäuden und auf verlassenen Straßen und Wiesen. Es galt, die 12 Bahnen mit Namen wie „Baustellenpanik“, „Bodenmonster“ oder „Fairway to Heaven“ mit so wenigen Schlägen wie möglich zu schaffen. Den Siegern des Turniers winkten tolle Preise.

Ein tolle Veranstaltung mit sehr anspruchsvollen Bahnen, das nach Wiederholung schreit!

Süd-Deutscher Team-Cup 2013

Die Porngolfer Walldorf gewinnen den Süd-Deutschen Team-Cup 2013!

Am Wochenende traf sich die süddeutsche Crossgolf-Elite, um sich beim Süd-Deutschen Team-Cup 2013 im Freibad Walldorf in Teams zu messen. Rund 30 Spieler aus dem ganzen süddeutschen Raum nahmen an dem Turnier teil. Neben dem Ausrichter und dem späteren Gewinnern, den Porngolfern, sanden die Teams der GolfFellas Stuttgart, Crossgolf München, Franken, Winetown, Ostalb, die Kopffüssler und auch die Pfälzer Crossgolf Posse ihre besten Vertreter nach Walldorf mit dem Ziel, den begehrten Team-Cup nach Hause zu holen.

Gespielt wurden bei besten Wetterbedingungen 2 x 9 Bahnen im Waldschwimmbad Walldorf.

Team-Cup 2013

 

 

 

 

 

 

 

Öffentliche Golfplätze in der Region

Golfen ohne teure Mitgliedschaft, Handicap und Erfahrung? Laut VcG – Vereinigung clubfreier Golfspieler – ist das auf 379 Plätzen in Deutschland möglich. Über 70 Prozent dieser öffentlichen Plätze haben nach deren Angabe keinerlei Zugangsbeschränkung und sind von jedermann zu spielen, die restlichen Anlagen verlangen eine Platzerlaubnis. Und das öffentliche Golfen in Deutschland ist weiterhin im Kommen, immer mehr Clubs öffnen ihre Anlagen auch für Nichtmitglieder. Auch wir begrüßen diese Entwicklung, so lautet unsere Devise doch: “Free Golf!”.

Bei den öffentlichen Golfplätzen handelt es sich zumeist um Kurzplätze und Bahnen, 6 bis 9 Loch können gespielt werden. Der Unterschied zu den normalen Bahnen zeigt sich vor allem in der Länge bzw. Kürze der Bahnen und auch der Beschaffenheit der Grüns.

In Rheinland-Pfalz gibt es derzeit 16 öffentliche Plätze, in Baden Württemberg derer 52. Bei einigen Plätzen ist eine Platzerlaubnis erforderlich. Die Platzgebühr (Greenfee) hier in der Region beträgt zwischen 10 und 40 Euro.

Exemplarisch stellen wir folgend vier Plätze aus unserer Region vor (alle Angaben ohne Gewähr):

Golfgarten Deutsche Weinstraße in Dackenheim
6-Loch öffentlicher Kurzplatz
Greenfee: 10-15 EUR
www.golf-absolute.de/dackenheim/
Der Kurzplatz bietet sechs interessante, unterschiedliche Par 3-Bahnen sogar mit einem ordentlichen Wasserhindernis und Höhenhindernissen. Der 6-Loch-Platz bietet auch längere Bahnen über 150 m. Die Grüns sind zum Teil nur angedeutet.

Golfpark Kurpfalz Limburgerhof
Öffentlicher 9-Loch Golfplatz “Rehhütte” (Par 70)  – Platzerlaubnis erforderlich!
Greenfee: 25-40 EUR
www.golfpark-kurpfalz.com
Die öffentliche 9-Loch Golfanlage “Rehhütte” ist ein “ausgewachsener Golfplatz”. Von den Herrenabschlägen hat dieser Platz immerhin eine Länge von stolzen 5.752 Metern, die bewältigt werden wollen. (Slope = 123 / CR = 69,1 / Par 70).

Golfpark Biblis
9 Loch öffentlicher Kurzplatz (Par 3)
Greenfee: 20-25 EUR
www.golf-absolute.de/biblis-wattenheim/
Der Bibliser Kurzplatz bietet neun interessante und abwechslungsreiche Par 3-Bahnen, die Grüns sind sehr gepflegt.

Golfclub Mannheim Rheingoldhalle
9-Loch Kurzplatz
Greenfee: 15-20 EUR
www.golf-absolute.de/mannheim/
Der öffentliche 9-Loch Kurzplatz ist dank Flutlicht bis 21 Uhr zu spielen. Die Bahnen sind sehr kurz,  aber durch Bunker und andere Hindernisse abwechslungsreich gestaltet.

 

Hitzeschlacht beim 4. Ice Tee Cup

Die Porngolfer luden ein und die ganze Crossgolf-Elite Süddeutschland war zu Gast. Zum vierten Mal wurde am 27. Juli 2013 in Walldorf der legendäre „Ice Tee Cup“ ausgespielt, einer der begehrtesten Wanderpokale in der Geschichte des Crossgolfens. Eine Hitzeschlacht bei nahezu 40 Grad sollte es  für alle Crossgolfer werden.

Rund 50 Teilnehmer aus Süddeutschland, Österreich und Schweiz spielten in 2 Runden á 9 Bahnen den Titel aus. Dieses Jahr fand das Turnier in und rund um die Waldschule statt. Ein sehr anspruchsvoller und von den Porngolfern gut vorbereiteter Kurs wartete auf die Teilnehmer.

Sieger wurde Flou Knapp aus Weißenburg/Bayern, der auch letztes Jahr den Titel gewann.
Seine finale Score auf dem schweren und heißen Kurs lautete am Ende des langen Tages 69.


Die PCP-Platzierungen
:
Michael H. Platz 15 mit 96
Walde P. Platz 19 mit 102
Wolfgang S. Platz 33 mit 122.

4. Ice Tee Cup in Walldorf

Der Crossgolf Porngolfer Club lädt ein:

Auf geht’s! Zum vierten Mal wird in Walldorf der legendäre „Ice Tee Cup“ ausgespielt - einer der begehrtesten Wanderpokale in der Geschichte des Crossgolfens. Erwartet werden 60 Teilnehmer aus Süddeutschland, Österreich und Schweiz.

In der Teilnahmegebühr sind zudem ein Gratis – Long Island Ice Tea zur Verbesserung eures Scores sowie ein Snack in der Halbzeitpause enthalten. Nach dem Turnier wird es eine Players-Party im Ortskern von Walldorf geben mit Music, Drinks und leckeren Speisen.

Lasst Euch dieses Event auf keinen Fall entgehen!

Offizieller Ablauf:

Termin: 27. Juli 2013
Ort: In und um die Waldschule, Am Wald 1, 69190 Walldorf

Ground-Opening: 11.00 Uhr

Turnierbeginn: 12.00 Uhr, Ansprache & Einweisung, Abschlag: 13.00 Uhr

Voraussichtliches Turnierende: ca. 18.00 – 19.00 Uhr, Siegerehrung

Kerwe Vorfeier: ab 19.30 im First Pub

Anmeldung auf der Webseite der Porngolfer ( http://www.porngolfer.de/ )

“Querbeet Open” – Walde gewinnt!

Am 23.06. 2013 luden die Porngolfer und Kopffüssler zu den “Querbeet Open” in Wiesloch ein. Die Veranstaltung war eingebunden in den “Tag der offenen Gärten und Höfe” und fand auf dem Gelände des zukünftigen Leimbachparks statt.

Das Turnier war gut organisiert und besucht, die Wetterbedingungen nahezu optimal, nur ab und zu gingen Windböen nieder. 24 Spieler erfreuten sich an dem anspruchsvollen, “wilden” Kurs. Der Downhillschlag auf den Zielbagger gehörte sicherlich zu den Highlights und forderte auch von den “Crossgolf-Pros” ihr bestes Können.
Spaß hat es gemacht. Danke, dass wir teilnehmen durften.


Walde P. von PCP gewann mit einer Score von 16 das Turnier!

Die weiteren PCP-Platzierungen:
Michael N. Platz 9 mit 22,
Michael H, Platz 14 mit 24,
Wolfgang S. Platz 15 mit 25.

 

AQWA Crossgolf Open Walldorf

Am 27.04.2013 veranstaltete das Crossgolf-Portal im AQWA Bäder- und Saunapark Walldorf ein Crossgolf-Turnier.

In dem sehr weitläufigen und schönen Gelände rund um den Badesee wurden 14 interessante und äußerst abwechslungsreiche Bahnen angelegt, die jeden Schwierigkeitsgrad berücksichtigten. Leider spielte an diesem Tag das Wetter nicht mir. Es  goss den ganzen Tag in Strömen. Trotz der widrigen Wetterbedingungen wollten sich insgesamt 38 Teilnehmer den Spaß nicht nehmen lassen und an den Bahnen messen. Sie hatten sichtlich ihren Spaß. Das Design der Bahnen und die Atmosphäre waren ausgezeichnet!
  


Erstmalig war PCP in der Region mit am Start. Michael H. erreichte mit einer Score von 45 den 11. Platz.

Wir können auch Golf.

Im Rahmen unserer German Golf-Punk-Tour besuchen wir Golfanlagen in Deutschland und verschaffen uns einen kritischen Eindruck von der Beschaffenheit der Anlagen und deren Spaßfaktor (nicht nur für Crossgolfer).

Unser Test: Der Van der Valk Golfhotel Serrah Golfplatz.

Eingebettet in die atemberaubende Naturlandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte befindet sich das Van der Valk Golfhotel Serrahn mit seinem beliebten18-Loch Golfplatz. Die bereits seit 2009 bespielbaren neun Löcher erstrecken sich entlang einer Hügelkette mit einem atemberaubenden Panoramablick auf die Krakower Seelandschaft. Ein Platz mit viel Bewegung, anspruchsvollen Greens und einzigartigen Bahnverläufen erwartet die Golfer. Die Übungsflächen beinhalten eine – in Deutschland wohl einmalige – überdachte Driving Range mit Abschlag in 10 Metern Höhe direkt auf den Krakower See, eine Chipping- und Pitching-Fläche sowie Putting Greens. Aufgrund des steigenden Zuspruchs wurde die Golfanlage 2012 auf 18 Löcher (72-er Meisterschaftsplatz) erweitert.

Die Golfanlage ist buchstäblich in die Natur eingelassen. Kraniche und Seeadler sind des Golfers Begleiter. Die relativ großen Greens sind überwiegend gut einsehbar, jedoch von Bunkern und Gräben gut verteidigt. Hier sind Strategie und Köpfchen gefragt. Hüglige Fairways wechseln sich mit teilweisen engen Spielbahnen ab. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel bis hoch, gute Putter sind bei den ondulierten Greens gefragt.  Besonders spektakulär sind die Löcher 3, 6 und 15. Eine Besonderheit hat auch das Loch 4, denn es mündet als Halbinsel mit einem phantastischen Blick auf den Serrahner See. Das 18. Loch endet an der Clubhausterasse mit spektakulären Greens  und Wasserhindernissen.
(© Van der Valk Golfhotel Seerahn)

Unser Urteil (Notenskala):
Die Anlage ist sehr schön, abwechslungsreich und ist zum Teil sehr anspruchsvoll. Die Bahnen liegen zum Teil eng nebeneinander, so dass man die entgegenkommenden Fligts im Auge behalten sollte.  Mit der Erweiterung auf 18 Löcher fällt der Schwierigkeitgrad im zweiten Teil ein wenig ab, die Bahnen 15, 16 und 17 sind nahezu gleich im Verlauf. Ansonsten sind die Bahnen aber interessant designed, man hat unheimlich viel Spaß, die Grüns sind gepflegt.

Lage:  3
Natur/Kulisse: 1
Design: 2
Übungsanlage: 1
Zustand: 2
Spaßfaktor: 2

Crossgolf rockt.

Crossgolf (auch X-Golf) bzw. Urbangolf ist eine Variante des klassischen Golf. Gespielt wird jedoch nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen, wie zum Beispiel in urbaner Umgebung, Grünflächen, industriellen Brachflächen oder verlassenen Tagebaugruben.

Das Ziel wird von den Spielern selbst gewählt, auf Etikette komplett verzichtet.
Es gibt nur eine Regel: „Sicherheit geht vor“.

CrossgolfBenötigt werden nur Schläger und Bälle. Als Schläger bietet sich gerade für Einsteiger ein Eisen mit Stahlschaft an. Gerne wird auch ein kleine Abschlagsmatte (als Tee-Ersatz) verwendet.

Geschlagen wird abwechselnd; das Spiel ist beendet, wenn alle Spielteilnehmer das Ziel erreicht haben. Wie beim klassischen Golf ist der Spieler mit den wenigsten Schlägen der Sieger.

Beim Crossgolf steht jedoch der Spaß am Abschlag und nicht die Punktezahl im Vordergrund. Genaue Regeln sind nicht festgelegt, und so werden überall unzählige Varianten gespielt.

[aus Wikipedia]