Crossgolf

Crossgolf (auch X-Golf) bzw. Urbangolf ist eine Variante des klassischen Golf. Gespielt wird jedoch nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen, wie zum Beispiel in urbaner Umgebung, Grünflächen, industriellen Brachflächen oder verlassenen Tagebaugruben. Für das Crossgolfen ist weder eine Mitgliedschaft, Platzerlaubnis, Handicap oder sonstige Zulassungsbeschränkung notwendig. Es ist ein Sport für jedermann.

Das Ziel wird von den Spielern selbst gewählt, auf Etikette komplett verzichtet.
Es gibt nur eine wichtige Regel: „Sicherheit geht vor“. Fairness und Sicherheit gegenüber den Mitspielern sowie ein Crossgolfen im Einklang mit der zu bespielenden Umgebung hat Vorrang.

Benötigt werden nur Schläger und Bälle. Als Schläger bietet sich gerade für Einsteiger ein Eisen (7er) mit Stahlschaft an. Bei den Bällen kommen oft die sogenannten Soft-Balls (z.B. Almost-Bälle) zum Einsatz. Gerne wird auch ein kleine Abschlagsmatte (als Tee-Ersatz) – das “Hosentaschengrün” – als Unterlage verwendet.

Geschlagen wird abwechselnd; das Spiel ist beendet, wenn alle Spielteilnehmer das Ziel erreicht haben. Wie beim klassischen Golf ist der Spieler mit den wenigsten Schlägen der Sieger.

Beim Crossgolf steht jedoch der Spaß am Abschlag und nicht die Punktezahl im Vordergrund. Genaue Regeln sind nicht festgelegt, und so werden überall unzählige Varianten gespielt.

Speziell für Crossgolf sind in den letzten Jahren Sportartikel auf den Markt gekommen, die vorher lediglich für das Training bei Golfplätzen verwendet wurden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es beim Crossgolf sinnvoll ist, auf speziellere Ausrüstung zurückzugreifen. So finden die besagten Gummibälle und Abschlagmatten, die für das verwandte Swingolf entwickelt wurden, immer mehr Verbreitung.

Crossgolf ist demnach eine Wiederentdeckung der Wurzel des Golfsportes, der in seiner Ursprungsform von den Schäfern in Schottland erfunden wurde. Diese spielten querfeldein und suchten sich frei ihre Ziele, ehe 1754 der erste Golfclub der Welt, der Old Course in St. Andrews eröffnet wurde.

[aus Wikipedia]