Crossgolf rockt.

Crossgolf (auch X-Golf) bzw. Urbangolf ist eine Variante des klassischen Golf. Gespielt wird jedoch nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen, wie zum Beispiel in urbaner Umgebung, Grünflächen, industriellen Brachflächen oder verlassenen Tagebaugruben.

Das Ziel wird von den Spielern selbst gewählt, auf Etikette komplett verzichtet.
Es gibt nur eine Regel: „Sicherheit geht vor“.

CrossgolfBenötigt werden nur Schläger und Bälle. Als Schläger bietet sich gerade für Einsteiger ein Eisen mit Stahlschaft an. Gerne wird auch ein kleine Abschlagsmatte (als Tee-Ersatz) verwendet.

Geschlagen wird abwechselnd; das Spiel ist beendet, wenn alle Spielteilnehmer das Ziel erreicht haben. Wie beim klassischen Golf ist der Spieler mit den wenigsten Schlägen der Sieger.

Beim Crossgolf steht jedoch der Spaß am Abschlag und nicht die Punktezahl im Vordergrund. Genaue Regeln sind nicht festgelegt, und so werden überall unzählige Varianten gespielt.

[aus Wikipedia]